Mittwoch, 29. Juli 2015

Audrey - ein Sorgenhundchen

Nun endlich mal Neuigkeiten von Audrey:

Sie ist jetzt seit ca. 5 Wochen bei und mit uns. Wir behandeln ihre körperlichen Beschwerden weiter, wie aus Spanien vorgeschlagen und bislang ist sie glücklicherweise stabil, auch ihre Augen.

Vom Verhalten her ist Audrey eine tolle Hündin, mag eigentlich alle Menschen, hat keinerlei Probleme mit anderen Hunden und kennt inzwischen auch das Zusammenleben mit Katzen. Am Abend darf sie mit dem Pflegepapa auf dem Sofa kuscheln, dies mag sie besonders gerne. Das Zusammenleben mit Audrey ist sehr, sehr einfach, sie weiß, wann für sie Zeit ist und wann nicht. Während der Vormittagsbürostunden schläft sie friedlich in einem Korb, von Anfang an. Audrey hat ein sehr feines Gespür, für all das, was wir von ihr erwarten.

Wir drücken Audrey sehr die Daumen, daß sich auch für sie Menschen finden, die ihre wundervolle Seele sehen, keine Angst vor ihrer Krankheit haben, ihr noch wundervolle Jahre schenken.

Sonntag, 26. Juli 2015

Marilla fühlt sich wohl!!

Die süße Marilla fühlt sich immer wohler bei uns. Da wird sich auch einmal in die kleine Hundehütte von Pflegebruder Ernie gequetscht und auch ein Besuch der Katze ist nicht unerwünscht. Für uns ist Marilla einfach eine Traumhündin, sie will immer alles richtig machen und ist dabei völlig unkompliziert - so macht das Leben mit Hund Spaß!

Freitag, 24. Juli 2015

Marilla und Tita sind da!!!


Marilla und Tita sind bei ihrer Pflegefamilie angekommen, wie immer, zwei wirkliche Goldschätzchens. Sie sind beide auf der Suche nach IHREN Menschen.

Freitag, 10. Juli 2015

Und noch einmal Wikki

Wie ihr seht habe ich ein schattiges Plätzchen
gefunden und genieße dieses .

Es ist nett bei meiner Pflegefamilie...
aber mal ehrlich, ich wünsche mir soooo
sehr eine eigene Familie.
Das ist der Plan.
Manche mögen denken, na dann ist doch alles
okay,der gute Junge ist in Deutschland.
Gast ist eben nur Gast !!!

Außerdem blockiere ich ein Pflegstellenplatz.
Es gibt immer ein paar von meinen Hundekollegen
die die Auffangstation nicht verkraften .
Häufig dauert es zu lange bis sie Adoptiert werden
und sie geben auf und sterben !
Es tut mir soo leid für meine Freunde ,denn ich kenne
sehr viele von ihnen und ich weiß nicht wie lange sie noch
die Kraft haben durchzuhalten.

So ihr lieben Menschen
ich habe Euch meine Gedanken mitgeteilt damit ihr
wißt ,wie es in Wirklichkeit ausschaut!

Aber ein Wikki gibt nicht auf,denn irgendwo gibt es auch
ein Plätzchen für mich ,
da bin ich mir ganz sicher!!!!

Mittwoch, 1. Juli 2015

Wikki gibt die Hoffnung nicht auf

Hallöchen
wie ihr seht, warte ich weiterhin auf meine eigenen Familie...
Hier bin ich mit meinen Pflegepapa auf der Hollywoodschaukel
und wir zwei lassen es und gut gehen.
Ich gebe nicht auf und übe mich weiter in Geduld,
irgendwo auf dieser Welt wird es bestimmt auch Menschen
geben die mich lieb haben .....